Berichte Vorstand für GV - Website 2013_08_15

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berichte Vorstand für GV

Über uns > GV > Saison 2013_2014

Jahresbericht des Präsidenten über die Saison 2013/2014

Mein erstes Jahr als Präsident neigt sich dem Ende zu und ich kann mit Stolz behaupten, dass es für den Verein sowohl bei den Anlässen, dem Trainingsbesuch, den Mitgliederzahlen, den Finanzen wie auch im sportlichen eine gute Saison war.

Gründe dafür gibt es sicher einige. Es ist auch einfach allgemein im Moment ein guter „Klubspirit" vorhanden, für den ich mich bei allen bedanke die ihren Anteil daran haben. Zudem ist das Gönhardturnier, welches von Beat Schneider erfunden wurde und organisiert wird, ein sehr guter Anlass und Trainingsmagnet. Mit einem sehr gelungenen Pizzaessen mit vielen Teilnehmern wurde dieser Anlass dann im Dezember abgeschlossen. Bericht und Fotos findet Ihr auf unserer Homepage.

Sportlich:
Höhepunkt dieser Saison ist mit Sicherheit der Aufstieg unserer ersten Mannschaft. Ich gratuliere den Spielern Bruno, Peter und Nicolas ganz herzlich dazu.
Aber auch die anderen Mannschaften haben sehr gut gespielt und sich in den vorderen Rangierungen platziert.
Bei den internen Turnieren war die Teilnehmerzahl erfreulich hoch. Bei den externen Turnieren gab es doch einige sehr gute Resultate zu verzeichnen. Besucht wurden vor allem die NWTTV- und die AG-Meisterschaft.
Resultate, Berichte (Spielleiter und Mannschaftskapitäne) und Fotos findet ihr auf unserer Homepage

Nachwuchs:
Das Nachwuchstraining wurde auch dieses Jahr wieder von Janine nach J&S geleitet. Beim Nachwuchs haben wir wieder viele Neueintritte gehabt, aber leider wie im letztjährigen Jahresbeitrag auch bereits von Patrick Treier erwähnt, viele Austritte (Nachhaltigkeit schwierig). An der GV werden wir dieses Thema zur Diskussion bringen.
Es ist erfreulich, dass die Trainings im Nachwuchs und auch weil der ältere Nachwuchs nun vermehrt mit den Aktiven trainiert, eine Steigerung des Spielniveaus bringt. So sind einige Jugendliche verdientermassen auch bei den Klassierungen gestiegen. Ich freue mich sehr darüber und gratuliere den betreffenden ganz herzlich. Das eine ist das sportliche, das andere das gesellige. Es freut mich sehr, dass der Nachwuchs auch an den Anlässen teilnimmt und sich auch so im Klubleben integriert.

Mitglieder:
Wie in der Einladung zur GV zu sehen ist, sind die Mitgliederzahlen erfreulicherweise gestiegen.
Im Gegenzug müssen wir leider immer wieder beobachten, dass verschiedene einfach den Klub verlassen ohne einen schriftlichen Austritt zu geben oder sogar ohne eine Meldung zu machen. Das bedeutet für unseren Kassier einen Mehraufwand mit Mahnungen etc.

Homepage:
Wir haben auf diese Saison die Homepage neu gestaltet und dies mit einer neuen Software. An dieser Stelle möchte ich es nicht unterlassen Peter Kern für seinen jahrelangen Support herzlich zu danken. Er hat den upport auch gewährleistet, als er nicht mehr Webmaster war. Ich denke wir haben mit dem neuen Internet Auftritt einiges gewonnen. Im Gegensatz zu den vorallem letzten beiden Jahren sind wir immer recht aktuell, haben die Rubriken klar gegliedert und es ist alles auffindbar. Viele Fotos runden das ganze ab. Ich habe auch einige Feedbacks erhalten, dass die Homepage auch für Neueintretende der Grund für ihren ersten Trainingsbesuch in der Gönhardhalle war.

Vorstand:
Der Vorstand hat sich wie gewohnt auch dieses Jahr zu drei Sitzungen getroffen. Für mich als Präsident war es wichtig, ein eingespieltes und sehr gut funktionierendes Team um mich zu haben. Ich danke allen Vorstandsmitgliedern für ihre gute Arbeit und freue mich auf eine weitere Zusammenarbeit. Alle fünf Vorstandsmitglieder werden sich an der GV zur Wiederwahl stellen.

Berichte aus den jeweiligen Ressorts:
Ich verweise auf den Bericht auf unserer Homepage. Der Kassenbericht wird an der GV aufgelegt.

Diverses:
Das neue Tischtennisleibchen wurde ausgewählt und beschafft. Trotz einiger Probleme mit dem Aufdruck auf den Leibchen sieht es sehr gut aus und es freut mich, wenn unser Klub vorallem an externen Turnieren sichtbar vertreten ist. Bei dieser Gelegenheit danke ich auch besonders unseren Leibchensponsoren Kino Aarau und der Firma PORR, ohne diese der Kauf des TT-Leibchen so nicht möglich gewesen wäre.

Auch für Ihre Unterstützung danken möchte ich unseren Sponsoren Restaurant Zur Burestube, der Physiotherapie Artico und der Firma Eberhardt AG.


Wir betrauern den Tod unseres Gründungsmitgliedes Lüthi Kurt und den Tod von Lehner Eduard, ESV Aarau. Wir entsenden den Trauerfamilien nachträglich noch einmal unser herzliches Beileid.

Ausblick
Die nächste Saison wird in der Meisterschaft eine Übergangssaison zu einer Umstrukturierung der Ligen sein. Genaueres wird der Spielleiter an der GV erläuteren.

Mannschaften:
Aufgrund des Aufstieges der ersten Mannschaft müssen wir uns Gedanken über die Zusammensetzung dieser Mannschaft machen, so dass ein Abstieg möglichst verhindert werden kann. Zurzeit läuft die interne Anmeldung zur Meisterschaft und erst danach können wir einen Vorschlag zur definitiven Zusammensetzung der Mannschaften an der GV vorlegen und diskutieren. Wir sind darauf bedacht, möglichst eine gute, harmonisierende Zusammenstellung zu finden. Ich hoffe, dass sich auch der eine oder andere Neueintritt zu einer Teilnahme an der Meisterschaft überreden lässt.

Trainings in den Ferien:
Der Vorstand ist mit der Stadt Aarau in Kontakt um eine Bewilligung für Trainings in den Ferien zu erhalten. Für uns wären insbesondere die letzten 2 Wochen in den Sommerferien und die Herbstferien interessant. Hier werden wir zu gegebener Zeit berichten (Homepage).

Interne Turniere und Geselliges:
Die internen Turniere wie Klubmeisterschaft, Handicap- und das Gönhardchampion-Turnier werden wie in den Vorjahren durchgeführt. Bitte beachtet jeweils die Ausschreibungen und wir hoffen wiederum auf eine rege Teilnahme. Auch gesellige Anlässe sind jederzeit gefragt. Ich würde mich sehr über entsprechende Aktivitäten freuen.

Nachwuchsbetreuung:
Auf die nächste Saison hin wird Philipp Styger neu eine Trainingsgruppe leiten. Nachwuchsverantwortliche wird weiterhin Janine bleiben. Die Planungen dazu laufen noch und wir werden zu gegebener Zeit informieren. Danke an Philipp für die Bereitschaft, seine Zeit in unseren Nachwuchs zu investieren.

Ich freue mich auf die kommende, sicher spannende Saison 2014/ 2015 und darauf viele gemeinsame Stunden bei unserem geliebten Hobby mit Euch zu verbringen.

René Furer
Präsident



Bericht des Spielleiters über die Saison 2013 / 2014  

Wir können auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken. Unsere 1. Mannschaft schaffte den Aufstieg in die 2. Liga und das ohne Niederlage und mit 18 Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger. Bravo!! Nach  zwei Jahren der Drittklassigkeit ist Aarau 1 wieder in der 2. Liga zurück. Aber auch die anderen Mannschaften zeigten durchwegs gute Leistungen und die Vorgaben von anfangs Saison wurden teilweise übertroffen. Erfreulich verliefen auch die Cup-Wettbewerbe. Im Schweizercup überstanden wir nach vielen Jahren wieder einmal die erste Runde und eliminierten mit Döttingen einen starken Verein. Auch im Aargauercup erreichten zwei Teams die Vorschlussrunde. Insbesondere Aarau 2 verpasste die Finalrunde  nur ganz knapp.

Beim Trainingsbesuch und der Beteiligung an den internen Turnieren konnte die Steigerung des Vorjahres weitergeführt werden. Positiv entwickelte sich auch der Mitglieder und manchmal wurde es in der Halle richtig eng. Nun gilt es diesen Schwung beizubehalten. Alle Klubmitglieder sind daher aufgerufen auch im neuen Jahr aktiv an den Vereinsanlässen teilzunehmen. Dankeschön bereits zum voraus!

Hier nun die Bilanz der  Mannschaften in der Meisterschaft. Weitere Details sind den Berichten der Mannschafts-Captains zu entnehmen.

3. Liga (Aarau 1, 2 und 3)
Aarau 1 schaffte überlegen den Gruppensieg und somit den Aufstieg in die 2. Liga. Mit 52 Punkten aus 14 Spielen ist die Bilanz hervorragend ausgefallen. Bruno Carcer verlor kein einziges Spiel und war der klar stärkste Spieler in der Gruppe. Aber auch Nicolas Gloor und Peter Dössegger spielten konstant auf hohem Niveau und gewannen gute 82 % aller Spiele.
Aarau 2 erkämpfte sich mit 36 Punkten den guten 2. Schlussrang. Gegen das starke Team von Alstom Baden blieben sie aber zweimal chancenlos. Mit nur 3 Niederlagen wurden aber die gesteckten Ziele erreicht.
Aarau 3 startete sehr verhalten, ein Remis und zwei Niederlagen waren die magere Bilanz nach 3 Spielen. Danach ging es aber steil aufwärts und von den restlichen 11 Spielen wurden 10 Siege eingefahren. Daraus resultierte der hervorragende 2. Schlussrang mit 37 Punkten. Die Saisonvorgabe wurde klar übertroffen und die Stammspieler Hanspeter, Thomas und Albert glänzten mit positiven Bilanzen zwischen 62 und 70 %.

4. Liga (Aarau 4 und 5)
Aarau 4 erreichte in der Vorrunde mit 16 Punkten den sehr guten 3. Rang und qualifizierte sich so für die Aufstiegsrunde. Dort trafen sie dann auf einige stärkere Teams. Am Schluss blieb ihnen der 5. Schlussrang.  Ausgezeichnet hielt sich Matthias Zinniker, der mit einer Gesamtbilanz von 93 % Siegen brillierte und dafür mit einer D4-Klassierung belohnt wurde.
Aarau 5 konnte sich leider nicht für die Aufstiegsrunde qualifizieren. In der Klassierungsrunde dominierten sie aber ihre Gegner klar und gewannen alle Spiele. Mit 22 Punkten  aus 6 Spielen stehen sie am Schluss überlegen auf dem 1. Platz in ihrer Gruppe. Zu erwähnen ist die Superbilanz von Timo, 9 Spiele – 9 Siege, Bravo.

U15
Unser Nachwuchsteam hatte gegen die übermächtigen Gegner aus Basel nicht viel zu bestellen.  7 Punkte aus 4 Spielen reichte schliesslich zum 4. Schlussrang.

040
Unsere Senioren gewannen 5 von 8 Spielen und klassierten sich auf dem erwarteten 3. Schlussrang. Mit 14 Siegen in 15 Spielen sammelt Beat die meisten Punkte für das Aarauer-Team.

Interne Turniere
Die Klubmeisterschaft, das Handicap-Turnier und das Turnier um den Gönhard-Champion  waren durchwegs gut besucht und viele spannende Ballwechsel konnten bestaunt werden. Berichte und Resultate  über die einzelnen Turniere sind auf unserer Homepage einsehbar.

Beat Schneider
Spielleiter

Bericht Nachwuchs Saison 2013/2014

In der Saison 2013/2014 sind wieder viele neue Spieler und eine Spielerin dem Verein beigetreten und wirken am Vereinsleben mit. Die Juniorentrainings an den Montagen wurden im Schnitt von etwa 14 Nachwuchsspieler/innen besucht. Das ist sehr erfreulich, stellt aber auch die Trainerin vor immer grössere Herausforderungen.

An der Punktetrophy haben Matthias, Angelo, Timo und Dominik teilgenommen. In der Gesamtwertung belegte Timo bei den U15 den 12., Dominik den 18. und Angelo Birrer den 36. Schlussrang. Insgesamt wurden 63 Personen in die Wertung miteinbezogen. Bei den U18 erreichte Matthias Zinniker von 35 Personen den 7. Schlussrang. Das sind tolle Ergebnisse. Herzliche Gratulation! Ich bin überzeugt, dass alle vier Junioren mit zunehmender Erfahrung Spitzenplätze belegen werden.

In der U18-Mannschaftsmeisterschaft hatten die Jungs unter anderem die Gelegenheit gegen viel besser klassierte Spieler anzutreten und ihre Cleverness unter Beweis zu stellen. Sogar der laute Peter Boder (B11), den man in der Halle eigentlich nie lachen sieht, hatte einiges zu schmunzeln. Schlussendlich wurden folgende Resultate erzielt:
Aarau 1 – Basel 1: 3:7
Oberrohrdorf 2 – Aarau 1: 0:10
Aarau 1 – Wettstein Basel 1: 1:9
Aarau 1 – Spreitenbach 1: 5:5

An der Aargauer Meisterschaft in Frick belegten Timo Kuronen bei den U 15 den 3. und Dominik Eggimann den 5. Platz. Bei den U 18 erreichte Matthias Zinniker den 3. Rang. Rishoth Selvathayalan sicherte sich an der Schülermeisterschaft den 3. Podestplatz. Herzliche Gratulation!

Eines meiner persönlichen Ziele als Juniorentrainerin für die nächste Saison ist es, den Spassfaktor in den Trainings zu erhöhen. So lernt man einfacher und schneller. Ich wünsche allen viel viel Lockerheit im Spiel, stets eine gute Prise Humor aber auch Willenskraft und Durchsetzungsvermögen um entscheidende Punkte für sich gewinnen zu können.

Liebe Grüsse
eure Trainerin, Janine Gruber


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü