Bericht Spielleiter - Website 2013_08_15

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bericht Spielleiter

Über uns > GV > Saison 2019_2020

Bericht des Spielleiters über die Saison 2019 / 2020

Der TTC Aarau kann auf eine turbulente Saison zurückblicken, welche in der 2. Hälfte durch das Coronavirus stark beeinflusst wurde. Dennoch konnten alle Mannschaften mit starken Leistungen auftrumpfen und konnten schlussendlich, trotz zum Teil schwierigen Gruppen, den Klassenerhalt schaffen oder sogar um den Aufstieg kämpfen. Leider wurde dies Aarau 5 trotz dem 2. Platz mit der Saisonwertung nach dem letzten kompletten Spieltag nicht gewährt. Im Schweizer Cup konnten dank einer super Teamleistung die erste Partie gegen Möhlin gewonnen werden. In der 1. Hauptrunde war Collombey/Muraz zu stark. Der Aargauer Cup konnte nicht fertig gespielt werden und wird eventuell im Sommer zu Ende gespielt. Als einziges Team ist Aarau 3 noch im Wettbewerb verblieben.  Die Trainings waren vor allem am Montag sehr gut besucht und zum Teil konnte nur im Doppel gespielt werden. Auch das Mittwochtraining hat neben dem Meisterschaftsbetrieb eine gute Grösse angenommen. Die Atmosphäre war angenehm, freundschaftlich und spassig. Die internen Turniere Göhnhardchampion und Klubmeisterschaft waren hart umkämpft und gut besucht. Der Bericht dazu ist auf der Homepage aufgeschaltet. Das Handicapturnier konnte leider nicht durchgeführt werden.

Durch gute Einzelleistungen gibt es auf die neue Saison folgende Umklassierungen. Ich gratuliere den Spielern ganz herzlich dazu!

Matthias Zinniker:   C9
à B11 (Umklassierung bereits per 1.1 C7 à C9)
Nicolas Gloor:   D5
à C6
Ottavio Roccioletti:  D2
à D3
Daniel Herren:   D1
à D2
Rico Nicolini:   D1
à D2
Noe Stoll:   D1
à D2

Die Bilanz der einzelnen Mannschaften sieht wie folgt aus:  

2. Liga
Aarau 1
kann auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken und das Saisonziel Klassenerhalt konnte frühzeitig gesichert werden. Die Erfahrungen aus der letzten 2. Liga Saison haben da sicher geholfen. Hervorzuheben ist ganz klar die Leistung von Matthias, welcher die 6 beste Bilanz aufwies und einen Sprung von C7 auf B11 schafft. Durch die konstanten Leistungen von Bruno und Thom wurde schlussendlich Schlussrang 4 erreicht, herzliche Gratulation!

3. Liga
Aarau 2
wurde durch den Ausfall von René bereits am Anfang der Saison geschwächt und spielte immer im hinteren Mittelfeld. Durch neu 2 Absteiger wurde die Situation noch prekärer.  Nach dem Abbruch der Saison resultierte Rang 7, jedoch mit einem Spiel weniger und nur einem Punkt Rückstand auf Platz 6. Dank der Entscheidung des NWTTV Vorstandes bleibt A2 in der 3. Liga. Viele Punkte konnte dank der starken Leistung von Beat mit einer +14 Bilanz gewonnen werden.

Aarau 3 spielte eine sehr schlechte Vorrunde und mit nur 3 Punkten sah man wie der sichere Absteiger als. Zum Glück steigerten sich alle Spieler in der Rückrunde und dank einem Endspurt mit 5 Siegen aus den letzten 5 Spielen konnten noch 2 Konkurrenzen überholt werden und der Klassenerhalt gesichert werden.

4. Liga
Aarau 4 spielte in Rahmen seiner Möglichkeiten und erreichte schlussendlich den guten 4. Platz. Albert war lange auf der Suche nach dem richtigen Belag. In der Rückrunde wurde endlich ein guter Noppenbelag gefunden und es wurden fast keine Spiele mehr verloren. Daneben spielte Hanspeter wie immer eine starke Saison mit Platz 5 in der Einzelrangliste. Insgesamt kamen 9 Spieler in dieser Mannschaft zum Einsatz, vielen Dank auch allen Ersatzspieler.

5. Liga
Aarau 5
spielte eine sehr konstante Saison und blieb ausser gegen Lenzburg und Baden ungeschlagen. Dank diesen Punkten wurden schlussendlich sportlich Rang 2 erkämpft, welcher leider aber aufgrund der Entscheidung des NWTTV nicht zum Aufstieg reichte. Alle Stammspieler erreichten eine positive Bilanz und platzierten sich im vorderen Mittelfeld der Einzelrangliste.

6. Liga
Unser neu gegründetes Aarau 6 spielte seine erste Saison in der 6. Liga. Es wurde viel rotiert, 10 Doppelpaarungen eingesetzt und auch unsere Junioren kamen zu regelmässigen Einsätzen. Am Schluss resultierte Rang 5. Die erfahrenen Spieler Rico, Daniel, Christian und Noe zeigten super Leistungen und verdient werden 3 Spieler hochklassiert (Christian du bist nächstes Jahr dran!).

040
Unsere Senioren klassierten sich mit einem Sieg gegen Baden im 5. Schlussrang. Die Gegner waren zum Teil sehr stark besetzt und es wurde viel rotiert. Hier steht der der Spass und das Bier nach dem Spiel im Vordergrund. Es wurden 11 Spieler eingesetzt und Bruno wies als einziger eine positive Bilanz auf.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü