Bericht NWTTV Meisterschaft - Website 2013_08_15

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bericht NWTTV Meisterschaft

Turniere > Saison 2014/2015 > Externe Turniere


Bericht NWTTV Meisterschaft 2014; 30. November 2014


Sieben Mitglieder haben sich dieses Jahr zur NWTTV Meisterschaft angemeldet. Es waren
Eggimann Dominik, Felix Simon, Furer René, Rohner Hanspeter, Schneider Beat, Stoppok Dominik und Zinniker Matthias

Das Turnier wurde klar dominiert von den Spielern von Rio Star Muttenz, welche sieben Serien für sich entscheiden konnten. Vorallem
Tschanz Cédric und Osiro Shinohara Pedro Ry waren dabei überragend und gewannen die Kategorien A, B, U15, U18 und Doppel A/B. Dominik Eggimann, Beat Schneider und ich hatten das Vergnügen gegen diese beiden im Einzel zu spielen und sahen praktisch keinen Ball. Es war unglaublich......
Das A Finale der beiden war einfach nur wunderbar zuzuschauen.

Highlight unsererseits war das Doppel C/D, welches Beat und ich auf dem zweiten Platz abschliessen konnten. Die ersten zwei Runden gingen relativ locker, bevor wir dann in der dritten Runde gegen die beiden Nachwuchsspieler Goldenberger Joel (C6) und Hurschler Nick (D5) kämpfen mussten. Das Halbfinale konnten wir dann relativ klar für uns entscheiden, so dass es im Finale zur Begegnung gegen die aufstrebenden Nachwuchsspieler Näff Pascal Lam-Son (C10) und Renold Jannick (C6) gekommen ist. Diese beiden haben sich im Halbfinale in drei Sätzen gegen die Top gesetzten Hirsiger André (C10) und Schüürmann Raffael (C10) durchgesetzt.
Die ersten Sätze mussten wir den beiden Jungen zugestehen, wenn auch im ersten Satz knapp (-10). Wir haben dann unseren Rhytmus und gefunden und konnten mit der jahrelangen Vertrautheit/ Eingespieltheit, zur Überraschung unserer Gegner, die Sätze drei und vier für uns entscheiden. Wie weg waren die Selbstsicherheit der Jungen, das lächeln war einer Verbissenheit gewichen. Leider haben wir dann trotz grossem Kampf den fünften Satz verloren. Wir sind aber stolz auf unsere Leistung und genossen diese Spiele sehr. Ein kleiner schöner Pokal war der Lohn dafür. Herzlichen Dank Dir Beat für die tollen Matches, macht immer wieder Spass mit Dir zusammen Doppel zu spielen.

Leider ist es keinem der sieben Spieler des TTC Aaraus gelungen in einer Einzelserie über sich herauszuwachsen. Sehr oft waren aber auch sehr viel besser klassierte Spieler Endstation.
Mir hat das Zusammensein mit den anderen Spielern unseres Vereins sehr gefallen und ich hoffe wir können inskünftig weitere dazu motivieren mitzukommen.

Die Vollständigen Resultate findet Ihr auch auf Beat Knoblauch Resultatsdienst (Links Homepage) oder bei der Gesamtübersicht:

René Furer
Präsident

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü