Bericht Cup - Website 2013_08_15

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bericht Cup

News

AG Cupfinal 3. Platz Aarau 3
Aufgrund der Absage der Schülermeisterschaft wurde der Aargauer Cupfinal in Spreitenbach mit den gängigen Coronaregeln ausgetragen. Mit voller Motivation trafen wir gegen Mittag mit Unterstützung vom Nachwuchs von Philipp ein. Neben unserem Ligagegner Spreitenbach (leicht verändert mit Cristian (1) anstatt Sydney (13) waren Frick 1 und Döttingen 2 die weiteren Teilnehmer. Die Auslosung vor Ort bescherte uns die klassierungsstärkste Mannschaft Döttingen mit Patrick (11), Mimmo (10) und Daniel (7). Die Spiele waren extrem umkämpft und schlussendlich wurden 7 Spiele erst im 5. Satz entschieden. In den ersten 2 Einzelrunden war das Glück auf unserer Seite. Philipp und Rainer konnte beide Einzelspiele in extremis gewinnen, nur bei mir lief es noch nicht rund und daher gab es eine 4:2 Führung. Im Doppel wurde eine neue Paarung Philipp und Rainer ausprobiert, welche gründlich in die Hose ging. Aufgrund der Satzverhältnisses brauchte es in der letzten Einzelrunde fast sicher 2 Einzelsiege. In allen 3 Einzeln lagen wir 0:2 hinten, kämpften uns aber in allen Spielen in den 5. Satz. Dort konnte leider nur ich meine Partie siegreich gestalten und wie erwartet verloren wir diese Partie mit 5:5 mit einem Satzverhältnis von 22:24 - sehr bitter und eine Enttäuschung. Döttingen bezwang Frick im Finale mit 6:1 und wir gratulieren ganz herzlich zum AG Cupsieg 19/20. Im Spiel um Platz 3 wollten wir trotz schwindenden Kräften Revanche für die gestrigen Niederlage gegen Spreitenbach nehmen. Nachwuchsspieler Cristian spielte zum Teil super Punkte, war jedoch zu wenig konstant und wir konnte alle gegen ihn gewinnen. Rainer konnte sich für die Niederlage gegen Pascal revanchieren, der sich heute im letzten Einzel gegen einen absolut platten Philipp durchsetzen konnten. Willi nahm wie immer sehr viele Netzbälle in Anspruch und gewann 14:12 im 5. Satz gegen mich. Philipp und Rainer konnte die Spiele gegen ihn jedoch siegreich gestalten. Im Doppel vertrauten wir wieder unserer Stammformation Rainer/Nicolas, welche sich in 3. Sätzen souverän durchsetze. Dadurch resultierte ein 7:3 Sieg und der 3. Platz im AG Cup 19/20, eine super Leistung und herzliche Gratulation an das ganze Teams! Nach Platz 4 im letzten Jahr und der Steigerung in diesem Jahr ist im nächsten Jahr ganz klar der Final das Ziel, sofern der Wettbewerb in dieser unsicheren Coronazeit überhaupt ausgetragen werden kann.

CH Cup:    Aarau - Zofingen 12:3
Die Auslosung der ersten Runde des Schweizer Cups bescherte uns ein Heimspiel gegen Zofingen. Im Vorfeld konnte von einer ausgeglichene Angelegenheit ausgegangen werden, aber beide Mannschaften spielten nicht in Bestbesetzung. Aarau spielte mit Bruno, Beat, René, Philipp, Thorsten und Nicolas gegen Zofingen mit Raffael (B12), Julia (C9), Michael (C6), Sämi (D5), Gianpiero (D3) und Marvin (D3). Im oberen Paarkreuz war Zofingen zu favorisieren und trotz knappen Sätzen konnte Raffael beide Einzel gewinnen. Es gelang jedoch Beat und Bruno, sich in 3. Sätzen gegen Julia durchzusetzen. Im mittleren Paarkreuz gab es 4 Siege für Aarau. René und Philipp mussten gegen Sämi hart kämpfen und gewannen äussert knapp in 5. Sätzen. Thorsten und ich waren im unteren Paarkreuz zu favorisieren. Beim ersten Spiel gegen Gianpiero konnte Thorsten die Nervosität nicht ablegen und verlor diese Partie leider in 5. Sätzen. Die restlichen Partien gingen an Aarau. Im Gegensatz zur Meisterschaft wird im Schweizer Cup Doppel gespielt und auf beiden Seiten wurden die Paarkreuze durchgemischt, mit dem besseren Ende für Aarau. Alle 3 Doppel konnten gewonnen werden! Damit stand der Einzug in die nächste Runde fest und dies wurde bei warmen Temperaturen bei einem Bier im Sportplatz gefeiert. Vielen Dank auch an Hanspeter, Albert und Lubo für das Coaching und allen Spielern für die gute Stimmung in der Halle.
Nicola

AG Cup Baden 1 - Aarau 3 2:7
Nach dem Abbruch der Saison im März wurde entschlossen, die restlichen Spielen (Viertelfinal und Finalturnier) des AG-Cup im September/Oktober nachzuholen. Unser Viertelfinal war ein Auswärtsspiel in Baden. Wir wollten wie bereits im letzten Jahr in das Finalturnier einziehen. Auf dem Papier war es eine sehr ausgeglichene Partie. Baden spielte mit Kyoung-Hoon Yoo (C9), Luis Tay (C8) und Marc Rico (D4), wir traten mit Philipp, Rainer und mir an. Wie bei den Meisterschaftsspielen wurde auch hier ohne Doppel gespielt. Die erste Runde lief perfekt für uns. Rainer schlug in einem hochklassigen Spiel Kyoung 11:9 im 5. Satz und ich konnte das erste Mal in meinem Leben gegen Luis gewinnen. Auch Philipp konnte das Spiel gegen Marc zu seinen Gunsten entscheiden. Rainer fing keine neue Sachen an und schlug auch Luis w11:9 im 5. Satz. Nach meinem Sieg gegen Marc war der Einzug ins Finalturnier bereits geschafft. Philipp war gegen Kyoung meistens einen Schritt zu spät und verlor sein Spiel. Die letzten Runde wurden für Trainingszwecke trotzdem gespielt, zum Teil ohne Vorsprung. Rainer und Philipp gewannen auch diese Spiele. Wir sind bereit für das Finalturnier und hoffen auf ein besseren Abschneiden als letzten Jahr (Rang 4).
Nicolas

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü