Vorschau - Website 2013_08_15

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Vorschau

Spielbetrieb > Saison 2014/2015 > Vorschau Spielleiter

Vorschau auf die Mannschaftsmeisterschaft 2014 / 2015

Auf Verbandsebene wird ein neuer Modus eingeführt. Dies hat zur Folge, dass in der Saison 2014/15 alle Teams eine Liga tiefer eingeteilt wurden. Der TTC Aarau tritt mit  folgenden Mannschaften an:

1 Mannschaft  in der 3. Liga
2 Mannschaften in der 4. Liga
2 Mannschaften in der 5. Liga
1 Mannschaft U18
1 Mannschaft 040
1 Mannschaft im Schweizer-Cup
4 Mannschaft im Aargauer-Cup

Für die einzelnen Mannschaften setzen wir uns folgende Ziele:

3. Liga,  Aarau 1
Nach dem Aufstieg  geht es in erster Linie darum sich in der höheren Liga zu behaupten und den Ligaerhalt zu schaffen. Aufgrund der Spielermeldungen könnte sogar ein Platz im Mittelfeld, frei von Abstiegssorgen,  möglich sein.
Zielvorgabe: Rang 4 / 5.

4. Liga,  Aarau 2 und 3
Beide Mannschaften sollten sich in der vorderen Tabellenhälfte  ihrer Gruppe platzieren können. Entscheidend wird sein, wie oft sie in der stärksten Aufstellung spielen können. Abstiegskampf darf für  beide Teams kein Thema sein.   
Zielvorgabe: Rang 3 / 4.

5. Liga, Aarau 4 und 5
In der Vorrunde müssen beide Mannschaften versuchen, sich in den ersten drei Rängen ihrer Gruppe zu platzieren, damit wären sie für die Aufstiegsrunde qualifiziert. Für Aarau 4 sollte dies möglich sein.  Aarau 5 hat die schwierigere Gruppe erwischt, unmöglich ist es aber auch für sie nicht.
Zielvorgabe: Erreichen der Aufstiegsrunde.

U18:
Unser Nachwuchsteam zählt  zu den stärksten Mannschaften in der Gruppe. Aus meiner Sicht ist Schöftland leicht zu favorisieren. Mit weiteren Fortschritten unserer Junioren könnte es aber einen spannenden Kampf um den Gruppensieg geben.  
Zielvorgabe: Rang  2.

040:
Die Senioren treffen mit Schöftland und Zofingen auf übermächtige Gegner. Sisseln und Alstom Baden müssten aber zu schlagen sein.
Zielvorgabe: Rang 3.   

Cup-Wettbewerbe
Im Schweizercup möchten wir die erste Runde überstehen.
Im Aargauer Cup hoffen wir mit einer Mannschaft  die Finalpoule zu erreichen.


Beat Schneider, Spielleiter


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü