Jahresberichte Mannschaften - Website 2013_08_15

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Jahresberichte Mannschaften

Spielbetrieb > Saison 2018/2019

Meisterschaftsbericht Aarau 3
Nach dem direkten Aufstieg aus der 5. Liga in die 3. Liga war der Klassenerhalt das Ziel. Lange herrschte Unsicherheit, ob es einen oder zwei Absteiger gibt. Der Abstieg konnte schlussendlich mit einem 6. Rang abgewendet werden. Durch die Ausgeglichenheit mit 4 Spieler konnten wir vor allem in der Rückrunde viele Punkte gewinnen. Wie bereits im letzten Jahr weist Timo mit 54% Siegen die beste Bilanz aus. Dies bedeutet schlussendlich Einzelrang 11. Philipp steigerte sich in der Rückrunde und kam auf eine positive Bilanz von 52%. Eine Umklassierung auf C7 ist der verdiente Lohn. Rainer war ein konstanter Wert und kam auf 46%. Nach einer schlechten Vorrunde konnte ich mich in der Rückrunde steigern und erreichte schlussendliche einen Wert von 41%. Von den 14 Doppel wurden 6 gewonnen.
Ich danke meinen Mannschaftskollegen für die erfolgreiche Saison. Es hat an und neben der Platte Spass mit euch gemacht.
Vielen Dank auch an Charly und Rico für das Einspringen als Ersatzspieler..
Nicolas


Saisonbericht Aarau 2 2018/2019 3. Liga / Gruppe 4:

Aarau 2
spielte in dieser Saison mit René Furer, Thorsten Richter, Albert Madörin und Hanspeter Rohner. Aufgrund der gemeldeten Spieler der anderen Mannschaften
war von Anfang an klar, dass wir gegen den Abstieg kämpfen müssen. Nach einer guten Vorrunde mit 13 Punkten lagen wir noch im Mittelfeld. Dies vor allem dank
den guten Leistungen meiner drei Mannschaftskollegen René, Thorsten und Albert. Ich meinerseits hatte das Pech, dass ich vor allem gegen die stärkeren Gegner spielte. Dadurch war meine Bilanz nicht gerade berauschend. Gegen Olten und Döttingen kam ich nicht mehr zum Einsatz. Somit konnten 2 wichtige Siege heimgefahren werden. In der Rückrunde konnte René verletzungsbedingt nur noch dreimal spielen, was sich negativ auf die Resultate auswirkte. Wir konnten nur noch 9 Punkte gewinnen und landeten schlussendlich auf dem zweitletzten Platz. Nach einer guten Vorrunde konnte Albert nicht mehr an seine guten Leistungen anknüpfen und er gewann nur noch 2 Spiele. Durch einen unmotivierten Materialwechsel verlor der Noppenbelag seine Wirkung beim Gegner. Anscheinend wurden die Noppen von Piranhas angefressen ! Thorsten spielte während der ganzen Saison konstant und kämpfte wie gewohnt um jeden Punkt. Allein 10 Spiele gingen über 5 Sätze mit ausgeglichenem Ausgang. Trotz allem hat es Spass gemacht in dieser Mannschaft zu spielen und ich hoffe auf eine Fortsetzung in der nächsten Saison. / hp

Rangliste :          G                  S                   U                   N                Spiele               Punkte

1. Bremgarten
2. Aarau
3. Wettingen 2
4. Brugg 2      
5. Muri
6. Döttingen  
7. Aarau 2
8. Olten 3

14
14
14
14
14
14
14
14

13
10
8
5
5
4
4
0

1
2
1
1
3
3
3
0

0
2
5
8
6
7
7
14

109:31
92:47
79:61
70:70
64:76
65:75
58:72      
22:117

49:7
39:16
33:23
27:29
25:31
24:33
22:34
4:51

Spielbilanzen:                      Sp.                  S.                    N

Furer René
Richter Thorsten
Madörin Albert
Rohner Hanspeter

Doppel

C7
C6

C6
D5


22
33

34
31


14

16
13

11
8


4

6
20

23
23


10

73 % Siege
39 % Siege

32 % Siege
25 % Siege

28 % Siege

 





Meisterschaftsbericht Kategorie 040  - Saison 2018/19
In der Alterskategorie 040 konnten wir die Vorgabe des Spielleiters (4. Rang) nicht ganz erfüllen und mussten uns am Schluss mit dem 5. Tabellenrang zufrieden geben. Von insgesamt 12 Spielen konnten wir nur 3 gewinnen, zweimal spielten wir unentschieden und bei 7 Spielen mussten wir als Verlierer vom Tisch. Bremgarten und Döttingen dominierten die Meisterschaft klar, da sie durchwegs in starker Besetzung antraten und die Alterskategorie gewinnen wollten. Bremgarten erkämpfte sich schliesslich mit 4 Punkten Vorsprung verdient den Gruppensieg. Ebenso deutlich landete Oberrohrdorf sieglos auf dem letzten Platz. Für Aarau waren folgende 12 Spieler im Einsatz: Bruno, Albert, Hanspeter, René, Thorsten, Charly, Ottavio, Rainer, Patrick, Ottavio, Philipp und Beat. Mit positiven Bilanzen überzeugten René, Rainer, Philipp und Beat. Da für uns der Gruppensieg sowieso ausser Reichweite war, finde ich es richtig, dass in dieser Kategorie möglichst viele Spieler zum Einsatz kommen. Ich danke allen Mitspielern für Ihren Einsatz und die gute Kameradschaft.
Beat

Rangliste
1. Bremgarten 43 Punkte, 2. Döttingen 39 Punkte, 3. Frick 31 Punkte.
Auf den weiteren Plätzen folgen Schöftland 19 Punkte, Aarau 17 Punkte, Menziken 14 Punkte und Oberrohrdorf 5 Punkte.




Rückschau auf die Mannschaftsmeisterschaft 2018 / 2019
Spielbericht Ottavio Roccioletti 4. Liga, Aarau 4

Leider wurde die Zielvorgabe ( Rang 6 ) nicht erreicht aber wir dürfen weiterhin in der vierte Liga bleiben.
Es war keine spannende Saison aber schwer Punkte zu machen.
Dank dem Geschenk von Sisseln ( Walkover )  vier Punkte in der Rückrunde,  stand einen mathematischer Verbleib nicht mehr im Wege.
Das Verbleib ist nicht nur Sisseln zu verdanke sondern auch der guten Form von Sami, Peter und Thomas.
Wir starteten am 22.8.18 mit einem Heimspiel gegen Wettingen IV mit vollen Elan aber ich merkte sofort wie schlecht meine Kondition war und habe mir gesagt, du wirst dieses Jahr nicht weiterkommen und so ist auch gewesen.
Mit zwei Siege, drei Unentschieden und neun Niederlagen, haben wir sicher keine super Saison gehabt aber trotzdem die Liga erhalten können.
Einen super Resultat ist uns gelungen in dem wir im Aargauer Cup
Zofingen 2 geschlagen haben 6:4 (Räz C8 verlor gegen mich und Sami) dann aber sind wir gegen Bremgarten 1 ausgeschieden.
Ich bedanke mich bei meinen Spielkameraden für die gute Zusammenarbeit und, dass die Organisation reibungslos verlaufen ist.
Ottavio

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü