Bericht AG Meisterschaft - Website 2013_08_15

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bericht AG Meisterschaft

Spielbetrieb > Saison 2016/2017

Am Sonntag 30. April vertraten Ottavio, Matthias und ich unseren Verein an diesem Anlass. Leider haben nicht mehr Spieler von uns den Weg in die Halle angetreten, was ich sehr schade finde. Ich hoffe, dass es nächstes Jahr wieder besser aussieht. Matthias und ich spielten frühmorgens Doppel, aber wir mussten uns bereits in der ersten Runde dem späteren Sieger geschlagen geben.
Ottavio hatte einen schweren Stand. Im O50 musst er gegen einen C8er antreten. Er konnte aber 2 Sätze zu seinen Gunsten entscheiden bevor er sich dann in 5 Sätzen geschlagen geben musste. Bei der Kategorie 3-5 konnte er eine Runde für sich entscheiden, bevor er sich dann gegen einen 5er in 4 Sätzen geschlagen geben musste. Aber auch hier ein ehrenvoller Satzgewinn.
Ich hatte mir einen neuen Schläger mit Noppen gekauft und spielte überhaupt das erste Mal mit Noppen in einem Ernstkampf. Aber es ging erstaunlich gut. In der ersten Serie O40 musste ich gegen den selben Gegener wie am Vortag antreten, Markus Korner. Er hat mir ja zum Noppenschläger geraten. Selbstverständlich wusste er genau wie er gegen mich spielen musste und ich verlor, nicht deutlich, aber in 3 Sätzen.
Bei C9-B11 konnte ich Pascal Stierli bezwingen, musste dann in der zweiten Runde gegen Janine Ebner antreten und verlor jeden der 3 Sätze äusserst knapp. Da wäre mehr drin gelegen. Dann kam noch Serie 6-8 und die war toll...unten mehr, da es Matthias und mich betroffen hat.

Matthias hatte einen Traumtag. In der Serie 9-11 bezwang er Markus Korner diskussionslos in 3 Sätzen, spielte einfach nur hervorragend. Anschliessend bezwang er Martin Wüthrich von Lenzburg (C9), bevor er sich dann im Halbfinal von Willi Häusler in 4 Sätzen geschlagen geben musste. Gratulation zum hervorragenden 3. Rang.
Im C6-C8 spielten Matthias und ich uns bis in den Halbfinal, wobei ich ein wenig die schwierigere Auslosung erwischt habe. Aber das ist halt der Vorteil der (verdienten) besseren Klassierung von Matthias. Ein Highlight waren sicher die Spiele gegen Soung Lim (C7) und das Viertelfinale gegen Markus Senn (C8).
Im Halbfinale spielte Matthias gegen Till Klein (Lenzburg C7) und hatte leider nicht den auch einer Chance. Da hat man sich dann schon gefragt, was warum nur C7?.

Ich spielte im Halbinale gegen Sven Godel (Bremgarten C7). Die Sätze waren umkämpft, er gewann den ersten zu 9, ich den zweiten zu 7, der dritte für ihn zu 11, der vierte für mich zu 9. Dann der Entscheidungssatz. Ich spielte gut und ging mit 8:4 in Führung. Dann kam wieder das, was mir jetzt in der letzten Zeit doch öfters passiert ist. Einbruch und Satz mit 12:10 verloren. Das ärgerte mich schon sehr.
Aber Fazit für: mich Noppen nicht so schlecht, könnte eine gute Sache werden, auch wenn sich die Gegner ärgern.

Fazit für uns drei: gut gespielt, sehr langer Tag (wir kamen erst um 18Uhr zur Halle raus) und beste kollegiale Unterstützung unter uns dreien.
René Furer

 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü